Landschaftlich sehr schöne und abwechslungsreiche Strecke, relativ wenig befahren und auch bei Radfahrern beliebt. Die Südrampe des Gaviapasses ist sehr schmal und kehrenreich. Wegen ihrer Unübersichtlichkeit, der stellenweise sehr schmalen Fahrbahn und den Steigungen, die bis zu 16% erreichen ist sie die schwierigere der beiden Rampen. Am Scheitel des landschaftlich sehr schönen Gaviapasses befindet sich das Rifúgio Bonetta, etwas östlich davon liegt ein kleiner See. Der Gavia steht zu Unrecht im Schatten des Stilfserjochs, er ist der schönere Pass. Statt fürs Stilfser Joch lieber Zeit für den Gavia investieren: ein unvergessliches Erlebnis. Oder am besten beide kombinieren.

Vue:

Revêtement:

Plaisir:

or
to see this road on the map

Evaluations de la communauté (1 évaluation)

Vue:

Revêtement:

Plaisir:

Andrea Giuliano

roule sur une Suzuki DL650 V-STROM

  • 1 roads
  • 0 trips
  • 3 reviews

Unico commento possibile: MAGNIFICO!

Vue

Revêtement

Plaisir

Passo alpino di grande impatto scenico! Strada a tratti stretta, tornanti e controtornanti, protezioni a valle talora assenti, manto stradale logoro e consumato dal freddo dell'inverno e dal ghiaccio, ma rimane sempre uno dei più bei passi da percorrere in moto (meglio con enduro) dai primi giorni di apertura con ancora ai lati i muri di neve, così come in piena estate.

Signaler ce commentaire